DE EN
Willkommen Willkommen Willkommen Willkommen
  Startseite    Hören    Lernen    Ãœben    Nachschlagen    Schreiben  
 Sie sind hier: vwl-online.net :: Startseite :: Mein Konzept
Willkommen
Mein Ziel
Mein Konzept

Mein Konzept

Ich gehe davon aus, dass das Internet nicht - genauso wenig wie die Erfindung des Buchdrucks - in der Lage ist, das Seminar als Ort des gemeinsamen Lernens im Rahmen eines Hochschulstudiums zu ersetzen. Nirgendwo sonst lässt sich die "Fähigkeit zu klarem, kritischen Denken und begründetem Argumentieren" so gut erproben, wie im Seminarraum. Daher werden "virtuelle Universitäten" die realen Hochschulen genauso wenig verdrängen, wie es die "Gutenberg-Galaxis" des Buches vermochte.

Jedoch: das Internet bedeutet - genauso wie die Erfindung des Buchdrucks - einen Quantensprung der Möglichkeiten, das öffentliche Gut "Wissen" zu verbreiten und das Studium als "forschendes Lernen" zu betreiben. Dies will ich, wie viele andere auch, nutzen.

Das Konzept von "vwl-online.net" beruht daher auf vier Säulen:

  1. Lehre: Hier werden die traditionellen Hilfsmittel für die Lehrveranstaltungen zur Verfügung gestellt, wie Gliederungen und Literaturlisten; darüber hinaus - sofern mir das sinnvoll erscheint - Begriffserläuterungen und Grafiken.
  2. Studium: Gemäß der Devise, dass Studium "intensive Beschäftigung mit einer Sache" bedeutet, steht hier die Studierenden zur aktiven Auseinandersetzung mit der Literatur und zur übung des Stoffs aufgefordert. Vorgesehen ist die Methode des "peer teaching": die Studierenden werden eigenständige Rezensionen von einschlägiger Literatur sowie ihre Lösungen für die übungsaufgaben ins Netz stellen, dort diskutieren und so von einander lernen können.
  3. Projekte: "Forschendes Lernen" soll hier in Form von kleinen volkswirtschaftlichen "Miniprojekten" praktiziert werden: In kleinen Teams geht es darum, sich gemeinsam durch die einzelnen Etappen eines Projekts zu arbeiten: Verständnis und Modellierung des Problems, Bildung überprüfbarer Hypothese, Faktenrecherche (z.B. im Internet) und überprüfung der Hypothesen sowie Bewertung sowie Präsentation der Ergebnisse im Seminar.
  4. Netzwerk: Hier geht in erster Linie um die Vernetzung mit ähnlichen Projekten in den wirtschaftswissenschaftlichen Fachbereichen anderer Hochschulen, aber auch um die Auflistung weiterführender Links zu einschlägigen Institutionen und Personen.
---
Letzte Aktualisierung: 20. Juli 2007 um 18:00Uhr

Seite drucken